• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop
Lieferzeit
2-3 Tage
CD

Seleshe Demassae

Songs from Ethiopia today
House of the Cultures of the World
Bestellnummer: SM 15162
12,00 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Artikel ist lieferbar

Produktdetails

Beschreibung

Auf dem Label WELTMUSIK veröffentlicht WERGO in Zusammenarbeit mit dem Haus der Kulturen der Welt in Berlin eine CD mit traditionellen Gesängen aus Äthiopien.
Der Äthiopier Seleshe Demassae kommt aus einer der wenigen Kulturen, in denen noch zum uralten Instrument der Leier gesungen wird. Als Sänger, Tänzer, Instrumentalist, Komponist und Dichter schöpft Seleshe aus der Vielfalt der Kulturen seines Heimatlandes. Er studierte traditionelle ostafrikanische Musik, lehrte in Afrika, Europa und den USA und spezialisierte sich auf das Sagengut der Azmaris, also der Troubadoure Ostafrikas. Seinen Gesang begleitet er mit der krar, der äthiopischen Form der Leier. Die krar wird kaum als reines Soloinstrument eingesetzt, sie akzentuiert den Text mit "sprechenden Rhythmen", leitet von einem Gesangsabschnitt zum anderen über oder bestreitet instrumentale Vorspiele.
Auf der vorliegenden CD spielt Seleshe erstmals mit dem Perkussionisten Souleymane Touré (Elfenbeinküste) zusammen, einem Meister der talking drum, der seine Karriere im mittlerweile legendären Rundfunkorchester der Elfenbeinküste begann.
So handelt es sich bei dieser CD auch um eine Begegnung zweier afrikanischer Kulturen.

Inhalt

Eté Meté
Degena
Teale
Ya Megalé
Degé
Ché
Endeyawes
Worio Wata
Alé Hoy
denbuche Gela
Ere Amsal
Agaro
Neterek
Ambasel
Segno Maskegno
Aya Ho Ho

Weitere Informationen

Titel:
Seleshe Demassae
Songs from Ethiopia today
House of the Cultures of the World
Seleshe Demassae: krar and vocals / Souleymane Touré: talking drums and djembé
Verlag/Label:
Wergo
Spieldauer:
68 ′40 ′′
Reihe:

Technische Details

Bestellnummer:
SM 15162
MAN EAN:
4010228151626
Gewicht:
0,12 kg

Mehr aus dieser Reihe

Music of World Cultures
Weltmusik – Was ist fern? Was ist nah? „Weltmusik“ – ein nicht unumstrittener Begriff für die Vielfalt der musikkulturellen Erscheinungen unseres Globus, zu denen traditionelle Musiken aus ländlichen Bereichen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas ebenso gehören wie Musiken der Hochkulturen des indischen Subkontinents, Japans und Chinas aber auch die populären Musiken, wie sie heute in den städtischen Metropolen der ganzen Welt entstehen. Vor allem in Zusammenarbeit mit dem Berliner Haus der Kulturen der Welt und der Abteilung Musikethnologie des Ethnologischen Museums Berlin ist eine CD-Edition entstanden, die die Kategorien „das Fremde“ und „das Eigene“ durcheinander schüttelt, indem sie uns nicht nur das bislang Unbekannte und Unvertraute näher bringt, sondern darüber hinaus auch das Eigene im Fremden und das Fremde im Eigenen hörbar macht. Die Begegnung mit den vielfältigen musikalischen Vorstellungen, die außerhalb unserer eigenen Kultur existieren, hat uns die eigenen Kategorien bewusster gemacht und uns gezeigt, dass wir nicht mehr von einer verbindlichen Ästhetik ausgehen können, wir vielmehr von einer unüberschaubaren Zahl differierender Ästhetiken sprechen müssen. Zu dieser Erkenntnis haben nicht zuletzt die außergewöhnlichen Einspielungen und die hohe Qualität der Booklettexte des Labels WELTMUSIK beigetragen.  

Rezensionen

Seien Sie der/die Erste, der dieses Produkt bewertet.
Trusted Shops certified