• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop

Guy Livingston

Herkunftsland: United Kingdom

Über Guy Livingston

Guy Livingston gehört zu den derzeit führenden Interpreten von George Antheils Musik. Er produzierte das Paris Antheil Centennial Concert und war künstlerischer Leiter des George Antheil Festival in Trenton. Im Fernsehen stand Livingston im Mittelpunkt zweier Dokumentarfilme über Antheil und war außerdem im Film „Bad Boy Made Good“ zu sehen. 2003 nahm er eine CD mit den „Lost Piano Sonatas“ von George Antheil (WERGO-CD WER 66612) auf. Seine Ersteinspielung von Antheils „Klavierkonzert Nr. 2“ erschien 2006. Er hat die gesamte Klaviermusik von George Antheil an der New York Public Library for the Performing Arts aufgeführt.

Der in Paris ansässige Livingston ist als Solist mit dem Chicago Symphony Orchestra und dem Orchestre Nationale de France aufgetreten und hat Konzerte am Centre Pompidou, Théâtre du Châtelet, De IJsbreker, Muziekgebouw, Library of Congress, The Knitting Factory, Miller Theater, Hermitage Museum, Moscow Conservatory und Lincoln Center gegeben.

Seine Aufnahmen mit modernem und zeitgenössischem Repertoire umfassen Ersteinspielungen mit Musik von John Cage, George Antheil und William Bolcom. Livingstons meistverkauftes Album („Don’t Panic“, WERGO-CD WER 66492) enthält 60 einminütige Ersteinspielungen von Komponisten aus 18 Ländern und wurde in „Le Monde“, „Gramophone“, „Diapason“, „Sports Illustrated“, „The New York Times“ und in Rundfunksendern auf der ganzen Welt besprochen.

Livingston schloss „cum laude“ an der Universität von Yale, dem New England Conservatory of Music und dem Königlichen Konservatorium der Niederlande ab. Preise und Auszeichnungen wurden ihm u. a. von der Gaudeamus New Music Competition, der Orléans Twentieth Century Piano Competition und dem Sitges-Barcelona Concorso de Piano Segolo XX verliehen. Er hat bei Alexander Edelman und Claude Helffer studiert.

Livingston ist Mitbegründer und Herausgeber der „Paris New Music Review“ und des „Paris Transatlantic Magazine“.
www.GuyLivingston.com

Artikel

Trusted Shops certified