• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop
Lieferzeit
2-3 Tage
CD

Bernd Alois Zimmermann - Recomposed

Originalkompositionen und Bearbeitungen für Orchester
Bestellnummer: WER 73872
39,50 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Artikel ist lieferbar

Produktdetails

Beschreibung

Bernd Alois Zimmermann (1918–1970) war einer der profiliertesten Komponisten der musikalischen Avantgarde. Während in den 1950er und 60er Jahren Karlheinz Stockhausen in Köln die Rolle eines ‚Generators‘ bildete, der ganz neue Klänge und Techniken erfand, bildete Zimmermann den ästhetischen Gegenpol eines ‚Transformators‘. Vorgefundenes transformierte er durch Neukontextualisierungen und Collagen, eine Idee, die Vorreiter der musikalischen Postmoderne wurde.

Neukontextualisierungen entstanden bei Zimmermann auf vielfältiger Ebene. Gerade in jungen Jahren bearbeitete er viele Lieder und (Klavier-)Stücke für Orchester in bunten, schillernden Klangfarben. Diese Bearbeitungen fanden wiederum Eingang in jene Kompositionen, die heute zu den Klassikern der Moderne zählen („Alagoana“, „Konzert“, „Sinfonie in einem Satz“, „Stille und Umkehr“ u.a.). Beide, die Eigenkompositionen mit vielfältigen Zitaten und die zitierten Orchesterbearbeitungen, erklingen einander gegenübergestellt als exzellent produzierte Aufnahmen auf dieser WERGO-Neuveröffentlichung. Sie enthält über drei Stunden Musik, begleitet durch ein sehr umfangreiches Booklet mit vielfältigen Informationen und einem Interview mit dem Spiritus Rector dieser Produktion: Heinz Holliger. Er hat alle Aufnahmen dirigiert und schon seit Jahren darauf hingewirkt, dass diese seit Jahrzehnten vergessenen Orchesterbearbeitungen wieder zugänglich, verlegt und aufgeführt werden. Die Produktionen entstanden im Umfeld des 100. Geburtstags von Zimmermann beim WDR in Köln.

Diese WERGO-Neuerscheinung gewährt einen neuen Blick auf den Komponisten Bernd Alois Zimmermann, der sich unmittelbar nach der Fertigstellung von „Stille und Umkehr“ das Leben nahm und die Neue Musik-Welt schockierte. So schillernd und farbig auch die Klänge seiner Musik sind – ganz ohne Berührungsängste gegenüber Volksmusik und Tradition –, seine Musik ist unserer heutigen Zeit viel vertrauter als der damaligen technologie- und fortschrittsgläubigen Zeit.

Inhalt

CD 1:
Bernd Alois Zimmermann: Alagoana. Caprichos Brasileiros. Ballett für Orchester
Heitor Villa-Lobos: A Lenda do Caboclo (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Darius Milhaud: Leme, aus Saudades do Brazil. Suite de Danses op. 67, Nr. 3 (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Darius Milhaud: Sorocaba, aus Saudades do Brazil. Suite de Danses op. 67, Nr. 1 (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Alfredo Casella: Bolero, aus Undici pezzi infantili op. 35, Nr. 4 (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Alfredo Casella: Carillon, aus Undici pezzi infantili op. 35, Nr. 4 (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Bernd Alois Zimmermann: Bolero moderato für Orchester bearbeitet
Bernd Alois Zimmermann: Chunchitos für Orchester, aus Maskentanz der Chunchos (nach Aru Amunyas. Danzas y aires sobre motivos folkloricos aimaras y quechuas de Bolivia para piano, Nr. 4 von Hans Helfritz)
Bernd Alois Zimmermann: Laquitas für Orchester, aus Danza del altiplano (nach Aru Amunyas. Danzas y aires sobre motivos folkloricos aimaras y quechuas de Bolivia para piano, Nr. 10 von Hans Helfritz)
Bernd Alois Zimmermann: Pjusi-Phias für Orchester, aus Danza del altiplano (nach Aru Amunyas. Danzas y aires sobre motivos folkloricos aimaras y quechuas de Bolivia para piano, Nr. 3 von Hans Helfritz)
Bernd Alois Zimmermann: Bergère légère für Sopran und Orchester (nach einem französischen Lied des 18. Jahrhunderts in der Klavierfassung von Jean Baptiste Weckerlin)
Bernd Alois Zimmermann: Maman, dites-moi für Sopran und Orchester (nach einem französischen Lied des 18. Jahrhunderts in der Klavierfassung von Jean Baptiste Weckerlin)
Bernd Alois Zimmermann: Jeunes fillettes für Gesang und Orchester (nach einem französischen Lied des 18. Jahrhunderts in der Klavierfassung von Jean Baptiste Weckerlin)
Bernd Alois Zimmermann: Un petit rien für kleines Orchester
Bernd Alois Zimmermann: Rheinische Kirmestänze für dreizehn Bläser

CD 2:
Bernd Alois Zimmermann: Kontraste für kleines Orchester
Modest Petrowitsch Mussorgski: Reiseeindrücke aus der Krim (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Modest Petrowitsch Mussorgski: Au village (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Franz Liszt: Die drei Zigeuner (für Gesang und Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Bernd Alois Zimmermann: Intermezzo (Valse triste) für Orchester
Franz Liszt: Oh! Quand je dors (für Gesang und Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow: Romanze, aus Morceaux de Salon op. 10, Nr. 6 (für Saxofon und Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Bernd Alois Zimmermann: Concertino für Klavier und Orchester
Bernd Alois Zimmermann: Konzert für Orchester, 3. Fassung

CD 3:
Bernd Alois Zimmermann: Sinfonie in einem Satz für großes Orchester, 2. Version
Ferruccio Busoni: Ballettszene III, aus Zwei Clavierstücke op. 30a (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Friedrich Smetana: Polka, aus Das Landmädchen für Orchester (Neuorchestrierung von B.A. Zimmermann)
Friedrich Smetana: Oves, aus Böhmische Tänze, Band II, Nr. 3 (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Antonín Dvořák: Causerie, aus Poetische Stimmungsbilder op. 85, Nr. 11 (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Walter Niemann: Im Teehaus, aus Japan. Ein Zyklus op. 89 (bearbeitet für zwei Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass, Harfe und Klavier von B.A. Zimmermann, 1. Fassung)
Zoltán Kodály: Il pleut dans la ville, aus 7 Klavierstücke op. 11, Nr. 3 (bearbeitet für zwei Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier von B.A. Zimmermann)
Cyril Scott: Lotus Land, aus Two Pieces op. 47, Nr. 1 (bearbeitet für Flöte, Harfe, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass von B.A. Zimmermann)
Bernd Alois Zimmermann: Souvenir d’ancien balet für zwei Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier (nach Musicalischer Parnassus. 9 Suiten für Cembalo, Suite Nr. 2 „Calliope”, Nr. 2 Ballett von Johann Caspar Ferdinand Fischer)
Paul Haletzki: Vater und Sohn. Intermezzo scherzoso (für kleines Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Edmund Nick: Blues (für Orchester bearbeitet von B.A. Zimmermann)
Bernd Alois Zimmermann: Stille und Umkehr. Orchesterskizzen

Weitere Informationen

Titel:
Bernd Alois Zimmermann - Recomposed
Originalkompositionen und Bearbeitungen für Orchester
Awards:
30. Jan 2023
Diapason d'Or, Februar 2023

Verlag/Label:
Wergo
Spieldauer:
199 ′3 ′′
Reihe:

Technische Details

Bestellnummer:
WER 73872
MAN EAN:
4010228738728
Gewicht:
0,17 kg

Medieninhalte

Audio:

Mehr aus dieser Reihe

Edition Bernd Alois Zimmermann

Rezensionen

Seien Sie der/die Erste, der dieses Produkt bewertet.