• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop

Paulo Álvares

Herkunftsland: Brasilien
Geburtstag: 1960

Über Paulo Álvares

Der Pianist Paulo Álvares (geboren 1960 in Belo Horizonte, Brasilien) studierte Klavier bei Caio Pagano an der Universität São Paulo (ebenso Kammermusik und Neue Musik), bei Steven de Groote in Texas und mit einem DAAD-Stipendium bei Aloys Kontarsky in Köln.

1990 gewann er im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse den Kranichsteiner Musikpreis, 1991 den 1. Preis des Wettbewerbs „Musik kreativ“. In den folgenden Jahren forschte er am Pariser IRCAM (Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique) über Beziehungen zwischen Klavier und Live-Elektronik.

Álvares, der weltweit als Solist und Kammermusiker auftritt, widmet sich der Neuen Musik, der Improvisation, der Klassik und dem Repertoire des 20. Jahrhunderts. Er arbeitet u. a. mit dem WDR-Sinfonieorchester, dem Ensemble Noamnesia in Chicago und dem Het Spectral Ensemble in Ghent. Bei bedeutenden Festivals wie Wien Modern, Triennale Köln, Wittener Tage für Neue Musik, Musica Straßburg und Musica Nova São Paulo ist er ein gern gesehener Gast. Álvares kann zudem auf enge Zusammenarbeiten mit bedeutenden Komponisten und Dirigenten verweisen (u. a. Helmut Lachenmann, Mauricio Kagel, Luciano Berio, Tristan Murail, Gerhard Stäbler, Jonathan Harvey, Dieter Schnabel, Hans Zender und Peter Eötvös). Unter seinen zahlreichen CD-Veröffentlichungen findet sich u. a. das Gesamtwerk für Klavier von Mauricio Kagel. Seit 1997 ist er Dozent für Improvisation und Klavier an der Kölner Musikhochschule.

Artikel