• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop

Juan María Solare

Herkunftsland: Argentinien
Geburtstag: 11. August 1966

Über Juan María Solare

Juan María Solare, geboren am 11. August 1966 in Buenos Aires, Argentinien; am dortigen Conservatorio Nacional de Musica Diplome in Klavier (1989), Komposition (1993) und Dirigieren; 1993/96 Diplom in Komposition bei Prof. Johannes Fritsch an der Kölner Musikhochschule (als Stipendiat des DAAD); 1993/94 Computermusik bei Clarence Barlow in Köln; 1996 Aufbaustudium bei Mauricio Kagel (Neues Musiktheater); seit Oktober 1997 Studium bei Helmut Lachenmann in Stuttgart. Solo- und Kammermusik-Konzerte (als Pianist); Aufführungen in Buenos Aires, Tandil, Darmstadt, Köln, Lüchow, Delmenhorst, Gelsenkirchen, Heidelberg, Bremen, Madrid, Córdoba (Arg.), Stuttgart. Porträtkonzert im Saal "Freie Kammerspiele Köln" (27. Mai 1998; Veranstalter: Rheinische Musikschule). 1990 erster Preis im Kompositionswettbewerb Promociones Musicales de la Argentina; 1996 drei Auszeichnungen im Kompositionswettbewerb "Juan Carlos Paz", veranstaltet vom "Fondo Nacional de las Artes", Argentinien; September 1995 Kompositionsauftrag der Deutschen Welle: Musik für das Hörspiel "Atzomolco"); 1992, 1994 und 1998: Besuch der Ferienkurse für Neue Musik, jeweils mit Stipendien des Internationalen Musikinstitut Darmstadt. Unterrichtsstunde bei Brian Ferneyhough und Bernhard Wambach. Seit 1994 Redaktionstätigkeit im Bereich klassischer Musik beim spanischen Programm der Deutschen Welle; 1986-1993 Professor für Harmonie, Kontrapunkt, Morphologie, Musikgeschichte, Akustik Grundlage und Kammermusik am Konservatorium Tandil (Argentinien); seit 1998 Autor der Sendung "Medio Siglo" (Halbes Jahrhundert) zeitgenössischer Musik für Radio Clásica (Buenos Aires). Juli 1998 bis Juni 1999 Stipendium der Heinrich-Strobel-Stiftung (Baden-Baden). Über 90 veröffentlichte Artikel in verschiedenen (Musik-) Zeitschriften in Argentinien (La Nación, Clásica), Spanien (Ritmo, Doce Notas, Jaque, Lateral) und Mexiko (Pauta); über 75 Werke komponiert, 25 uraufgeführt.

Artikel

Trusted Shops certified