• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop
Harry Partch

Harry Partch

Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika
Geburtstag: 24. Juni 1901
Todestag: 3. September 1974

Über Harry Partch

Harry Partch wurde am 24. Juni 1901 in Oakland, Kalifornien, als Sohn von Missionaren geboren. Weitgehend Autodidakt, perfektionierte er seine Fähigkeiten als Instrumentenbauer und entwickelte in den 20er und 30er Jahren eine eigene Musiktheorie. Ausgehend von den griechischen Schriften zur Musik plädierte er für eine weniger intellektuelle, mehr "körperliche", von inneren Bewegungsimpulsen bestimmte Musik. Er benutzte Mikrotonintervalle und baute zur Realisation seiner auf einer 43-tönigen Skala basierenden Werke sein eigenes Schlagwerk und eigene Holzblasinstrumente.

Seine Hauptwerke sind überwiegend musikdramatischer Natur und beziehen durch das spezifische Instrumentarium zusätzliche dramatische Impulse. Lange von den klassischen Musikinstitutionen ignoriert, kritisierte er konventionelle Konzerttraditionen, die althergebrachte Rolle der Ausführenden und Komponisten, die Rolle der Musik in der Gesellschaft, die Wohltemperierte Stimmung und die Idee der absoluten Musik. Diese Ideen legte er in der "Genesis of a music" nieder.

Zwischen 1930 und 1972 schuf Harry Partch, der nie offiziell unterrichtete, jedoch an den Universitäten von Wisconsin, Illinois und Kalifornien forschend tätig war, Musikdramen, Tanztheater, Vokal- und Kammermusik, die überwiegend auf den von ihm selbst konstruierten Instrumenten auszuführen ist.

Seine Kompositionen vereinen amerikanische Folklore, Anregungen durch afrikanische und orientalische Literatur und mystische sowie vorchristliche Magie mit Elementen der Parodie, Satire, scheinbarer Naivität und Ironie.

Erst zum Ende seines Lebens erfuhr sein Schaffen weite Aufmerksamkeit, vor allem hervorgerufen durch eine Aufführung von Delusion of the Fury im Jahr 1969. Unbestritten und nachhaltig ist sein Einfluss auf Komponisten, die in seiner Nachfolge mit nicht temperierter Stimmung und multimedialer Musik experimentierten, wie auch in der motorischen Rhythmik der Minimal Music.

Harry Partch starb am 3. September 1974 in San Diego.

 Besuchen Sie die Harry Partch-Website www.corporeal.com

Werkliste

Artikel

Trusted Shops certified