• Joy of Music – Plus de 250 ans de qualité, innovation et tradition
Alwin Michael Schronen

Alwin Michael Schronen

Pays d'origine: Allemagne
Date d'anniversaire: 19 décembre 1965

À propos de Alwin Michael Schronen

Über 10 Jahre Klavier- und Orgelstudium bei Josef Monter, 12 Jahre aktiv Trompete im Orchester und 12 Jahre als aktiver Sänger in Chören haben den am 19.12.1965 in Daleiden geborenen Komponisten sehr früh auf den Weg der Musik gebracht, den er bis heute mit immer tiefer werdender Liebe geht.

Nach seinem Studium an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Trier hat Alwin M. Schronen bei Prof. Klaus Fischbach an der Hochschule für Musik Saar weitere Erfahrungen sammeln und vertiefen können. Sein Orgelstudium bei Prof. Wolfgang Rübsam und das Studium der Chorleitung bei Professor Andreas Göpfert haben ihn immer mehr in seiner Liebe zur Musik und zum eigenen kompositorischen Tun bestärkt.

Der Schwerpunkt seiner ab 1990 beginnenden kompositorischen Tätigkeit lag zunächst auf der geistlichen A-capella-Chorliteratur und entwickelte sich immer weiter bis hin zu lyrischer und weltlicher Chormusik. Sein Werk umfasst aktuell über 100 Chorsätze, Bläserquartette, 6 Messen und 1 Passion. 2012 gewann er den zweiten Preis beim Internationalen Kompositionswettbewerb des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen. Die Presse beschrieb sein Werk, mit dem er gewann ("An den Mond", Frauenchorsatz (SSAAA)), als "emotionales, tief bewegendes Stück". Auch international ist er gefragt. So hat im März 2013 der Academic Chamber Choir Kreschatyk im Beisein des Deutschen Botschafters in Kiew vier geistliche Werke von Schronen uraufgeführt.

Als Chorleiter hat er seit 1980 mehrere Chöre geleitet und gegründet sowie erfolgreiche Chorprojekte durchgeführt. Er gewann Preise bei regionalen Chorwettbewerben mit Chören aller Chorgattungen (mehrfach erster Preisträger mit Kinderchören, mit dem Kammerchor Schaumberg zahlreiche Auszeichnungen (1.-3. Preis).

Alwin M. Schronen ist ein Komponist, der mit sehr viel Seele, Liebe und Ausdruck komponiert. Er legt in seine Kompositionen ungeheure Intensität und verleiht den Texten, zu denen er seine Musik komponiert, dadurch eine unglaubliche Lebendigkeit. Auf die Frage, warum er komponiere, antwortet er : „...um die Dinge, die in einem sind, die in mir sind, auszudrücken, brauche ich eine Sprache: die Musik. Aber man muss viele Sprachen sprechen können, weil alle Menschen unterschiedliche Sprachen haben und verstehen und darf somit nie stehen bleiben in der Entwicklung. Es ist eine ständige Weiterentwicklung, es ist eine Reise, ein Weg! Und auf jeder Station des Weges nehme ich neue Eindrücke auf. Das ist das Wunder: dass es nie aufhört, dass es grenzenlos ist..."

Weitere Informationen über Alwin M. Schronen  finden Sie auf www.schronen.de.

Produits

Trusted Shops certified