• Joy of Music – Over 250 years of quality, innovation, and tradition

Max Bruch

Country of origin: Germany
Birthday: January 6, 1838
Date of death: October 2, 1920

About Max Bruch

Max Bruch, deutscher Komponist und Dirigent, studierte u.a. bei Ferdinand von Hiller, war 1865-67 Musikdirektor in Koblenz, 1867-70 Hofkapellmeister in Sondershausen, 1878-80 Dirigent des Stern'schen Gesangsvereins in Berlin, 1880-83 der Philharmonic Society in Liverpool, 1883-89 Leiter des Breslauer Orchestervereins, schließlich bis 1910 Professor an der Akademie der Künste in Berlin. Bruchs klangschöne, formal abgerundete Werke gehen von der Schule Felix Mendelssohn Bartholdys aus. Sein Violinkonzert in g-Moll (1868) wird noch heute häufig gespielt.
Werke:
Oper: Loreley (1863).
Orchesterwerke: 3Sinfonien (1870, 1870, 1887); Kol Nidrei (1881, für Violoncello und Orchester); 3 Violinkonzerte (1868, 1878, 1891).
Chorwerke: Frithjof (1864); Odysseus (1872); Das Lied von der Glocke (1878); Gustav Adolf (1898, weltliches Oratorium); Die Macht des Gesanges (1912).

Products

Trusted Shops certified