• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop
Druckausgabe

Smart Dust

für Klavier
Klavier
Bestellnummer: ED 13581
17,99 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Noch nicht erschienen.Keine Vormerkung.

Produktdetails

Beschreibung

«Smart Dust»-Geräte sind winzige, kabellose, mikroelektromechanische Sensoren (MEMS), die alles von Licht bis zu Vibrationen wahrnehmen können. Dank neuen Entwicklungen in der Silitiumnverarbeitung sind diese «motes» bloss sandkorngross, obwohl sie über Sensoren, Rechenschaltkreise, eine kabellose Kommunikationstechnologie und ein Energiereservoir verfügen. Sie sammeln Unmengen von Daten, führen Kalkulationen durch und können diese Informationen erst noch über Distanzen von 300 Metern austauschen. Man ist heute daran, kommerzielle Anwendungsmöglichkeiten wie bei der Suche nach Fabrikationsschäden oder in der Patientenbetreuung zu entwickeln, aber natürlich ist dieser «Smart Dust», dieser kaum wahrnehmbare intelligente Staub, besonders dafür geeignet, Leute auszuspionieren und im Kriegsfall Feindesbewegungen zu orten. Vielleicht werden wir uns, wenn wir uns dereinst ein Staubkorn aus den Augen reiben, eines potentiellen Beobachters entledigen.

Es handelt sich also um kleine Zellen, die miteinander kommunizieren, ein Netzwerk untereinander aufbauen, die Umwelt beobachten und die vor allem durch das geöffnete Fenster unbemerkt in Räume geweht werden können. Und um ähnlich kleine Zellen geht es auch in der Musik, um befremdliche Klänge eines klanglich reduzierten Klaviers, ‹einfache Schaltkreise›, d.h. Basisinformationen, die weitergeleitet werden, musikalische Motive aus dem alltäglichen urbanen Umfeld, die dann in einer Zentrale, im Kopf des Hörers erst untereinander abgeglichen und verarbeitet werden müssen. Allgegenwärtige, bedrohliche Elemente. Die motorische Energie (der Strom aus der Batterie) lässt im Lauf der kleinen Stücke nach, der Informationsfluss wird langsamer. Das Klavier wird im Verlauf depräpariert, die Elemente werden les- bzw. hörbarer. Eine riesige stilistische Weite wird auf ganz kurzem Raum durchmessen, so wie wenn ein ‹Smart Dust-Sender› in Bagdad am Turban eines Muezzins landet, der nächste aber hundert Meter weiter in einer Diskothek. Oder besser: ein Sender in einer Lachenmann-Partitur, der nächste im Bart von Arvo Pärt.

- Thomas Larcher

Weitere Informationen

Titel:
Smart Dust
für Klavier
Schwierigkeitsgrad:
schwer
Verlag/Label:
Schott Music
Kompositionsjahr:
2005
Spieldauer:
12 ′
Uraufführung:
26. November 2005 · Luzern (CH)
Luzerner Saal
Lucerne Festival 2005
Thomas Larcher, Klavier

Auftragswerk:
Auftragswerk für das Lucerne Festival

Technische Details

Bestellnummer:
ED 13581
ISMN13:
979-0-2201-3468-5

Medieninhalte

Audio:

Aufführungen

Aufsteigend sortieren
  • Smart Dust
    Smart Dust
    16. Januar 2021 | Maastricht (Niederlande)
  • Smart Dust
    Smart Dust
    16. Januar 2021 | Maastricht (Niederlande)
  • Smart Dust
    Smart Dust
    30. März 2019 | Córdoba (Spanien) , Festival de Música Contemporánea de Córdoba
  • Smart Dust
    Smart Dust
    16. März 2019 | Alicante (Spanien) , Auditorio de la Diputación de Alicante
  • Smart Dust
    Smart Dust
    12. März 2019 | Wien (Österreich) , Arnold Schönberg Center
  • Aufsteigend sortieren

    Rezensionen

    Seien Sie der/die Erste, der dieses Produkt bewertet.