• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop
Lieferzeit
2-3 Tage
Bestellnummer: INT 34192
14,99 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Artikel ist lieferbar

Produktdetails

Beschreibung

Die Trilogie ist vollständig: die dritte CD von Rue Protzers Band "Rue De Paris" nach "Quiet Motion" (Sony 2006) und "New York Slow" (Sony 2007) ist fertig gestellt. Nach der Hommage an den Big Apple ist Rue nach Europa zurückgekehrt. Beibehalten hat er nicht nur seine Sidemen und Freunde aus den USA, Marc Johnson und Adam Nussbaum, sondern auch den Stil, mit dem er zahlreiche Fans finden konnte. Seine Mischung aus artistischer Fingerfertigkeit, einer Vorliebe für feine, nachvollziehbare Melodielinien und der völlig entspannten Interpretation eigener Stücke und Covers ist zum Markenzeichen der Band geworden. Und doch ist "Trois" in mehrfacher Hinsicht auffallend anders geworden als die Vorgänger: zum einen bei der Wahl der Titel, die neben vier neuen Eigenkompositionen u.a. auch zwei Klassiker des französischen Chanson präsentiert: La Javanaise (Serge Gainsbourg) und La Mer (Trenet/Lasry). Und erstmals ist mit Cécile Verny eine Sängerin dabei. Verny ist in Frankreich und Deutschland gleichermaßen bekannt - und mit ihrer warmen Stimme versteht sie es, uns die klassischen Chansons authentisch und doch frisch wirken zu lassen. Schließlich belegt Rue Protzer auf "Trois", dass er nicht nur ein Meister der ruhigen Töne ist, sondern dass er ebenso bei schnellen Tempi und gewagteren Soli-Ausflügen überzeugen kann. Und doch schafft er es, die relaxte Grundstimmung zu erhalten, die auch die jüngste CD zu einem feinen Ohrenschmaus für Genießer macht.

Rue Protzer, gebürtiger Stuttgarter, studierte in Nürnberg, um dann ab 1999 in New York immer wieder Workshops, Unterrichtsstunden und Masterclasses (u.a. bei Pat Metheny und Joe Beck) zu besuchen. Unterdessen war er zu einem gefragten Studiomusiker - auch für Pop-Aufnahmen - geworden, aber sein Herz schlägt nach wie vor für sein Projekt "Rue de Paris". Wie bei den Vorgängern hat er auch für das dritte Album prominente und anerkannte Fachleute ins Studio geladen. Marc Johnson, der legendäre Bassist (vom letzten Bill Evans-Trio bis hin zu Pieranunzi und Eliane Elias war er oft erste Wahl von Pianisten), dazu Adam Nussbaum, der an der Seite Michael Breckers bekannt wurde, aber auch Lieblingsdrummer etlicher Gitarristen (wie Scofield und Abercrombie) ist. Thomas Rückert studierte bei John Taylor in Köln, und ist - neben seinem eigenen Trio - gern gesehen in den Formationen von Lee Konitz, Greetje Kauffeld, Mark Murphy und vielen anderen. Cécile Verny hat bereits 6 eigene Alben veröffentlicht, zuletzt ein Tribute an Billie Holiday mit der WDR Big Band. Auf einem Titel - Crystal Bells von Charlie Mariano - hört man das einfühlsame, einschmeichelnde Flügelhorn Julian Wasserfuhrs. "Ein Meisterwerk" (jazzpodium), "Labsal für Ohr und Seele" (OMM), "Lob der Langsamkeit" (Kulturspiegel), "lyrische Klangpoeme" (Jazzzeitung), "eine Platte mit Tiefgang, zu der man träumen kann" (stereoplay) - so die Presse zu den beiden Vorgängern. "Trois" erfüllt die hohen Ansprüche, die zuvor ausgelöst wurden.

Mehr Infos unter: www.rueprotzer.com

Inhalt

Côte d'Azur
Trois
Crystal Bells
La Javanaise
Le Petit Rien
La Valse Bleue
La Mer
Chaconne
My One And Only Love
Crystal Bells (in memory of chet Baker)

Weitere Informationen

Titel:
Rue de Paris - Trois
Rue Protzer: guitars / Marc Johnson: bass / Adam Nussbaum: drums / Thomas Rueckert: piano / Cecile Verny: vocals / Julian Wasserfuhr: flugelhorn
Verlag/Label:
Intuition
Spieldauer:
54 ′31 ′′

Technische Details

Bestellnummer:
INT 34192
UPC:
750447341920
Gewicht:
0,1 kg

Rezensionen

Seien Sie der/die Erste, der dieses Produkt bewertet.
Trusted Shops certified