• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop
Benjamin Bergmann

Benjamin Bergmann

Herkunftsland: Deutschland
Geburtstag: 1968

Über Benjamin Bergmann

Benjamin Bergmann stammt aus einer Stuttgarter Künstlerfamilie und hatte das Glück, im Alter von 6 – 19 Jahren eine solide geigerische Grundausbildung durch Prof. Hedwig Pahl (Stuttgart / Jugendklasse der HfM Trossingen) zu erhalten. Nachdem er Preisträger mehrerer Wettbewerbe geworden war, ermöglichte ihm ein Stipendium der Arnold-Dannenmann-Stiftung des CJD ein Studienjahr in New York City bei Rony Rogoff, dem langjährigen Violinsolisten Sergiu Celibidaches und Schüler Galamians, der ihn mit Celibidaches Musikphänomenologie und Galamians Violintechnik vertraut machte. Sein Hauptstudium absolvierte Bergmann bei Helmut Zehetmair in Salzburg (1. und 2. Diplom mit Auszeichnung), an das sich postgraduierten-Studien bei Felix Andrievsky (Royal College of Music London) und Geigenlegende Ruggiero Ricci (Salzburg) anschlossen.
 
In den folgenden Jahren eignete er sich mit künstlerischer Neugier vielfältige Bereiche der Violinliteratur durch eine breit gefächerte Konzerttätigkeit an: Er führte das solistische Kernrepertoire mit dem Orchester Pro Musica Salzburg, den Reichenhaller Philharmonikern und dem Kasseler Sinfonieorchester auf, leitete als Konzertmeister das Kammerorchester Salzburger Musici von 1995–2005 bei zahlreichen Salzburger Schlosskonzerten und auf Tourneen durch Spanien und Frankreich, konzertierte als Kammermusiker an der Seite inspirierender Musiker bei bekannten Festivals wie dem Bodenseefestival, den Moment Musicaux (Frankreich) und auf Tourneen durch Europa, Japan und Taiwan, wirkte als Mitglied des ÖENM und des Ensemble Resonanz an zahlreichen Konzerten Neuer Musik mit und nahm Rundfunk- und Fernsehproduktionen für den ORF, SWR, WDR, NHK und CCTV sowie CD-Produktionen mit Violinkonzerten von Mozart, Chausson und Brahms für Atlantis resurrexit und Kammermusik bei Classic discoveries London, auf. Er spielt eine italienische Violine von Carlo Ferdinando Landolfi aus dem Entstehungsjahr von Mozarts Don Giovanni.
 
Einen reichen Schatz an pädagogischen Erfahrungen konnte Benjamin Bergmann während langer Jahre der Assistenz bei Helmut Zehetmair sammeln. Dieser Erfahrungsschatz schlug sich in der gemeinsamen, sechsbändigen Publikation Systematische Violintechnik – die Bausteine des Violinspiels, erschienen 2013/14 bei Schott Music, nieder. 2005 wurde Bergmann an die Hochschule für Musik Mainz an der Johannes Gutenberg-Universität zum Violinprofessor berufen. Viele seiner Absolventen haben den Sprung in die Orchester in Mainz, Frankfurt, Kaiserslautern, Heidelberg, Aachen, Lübeck und Darmstadt geschafft oder engagieren sich für den künstlerischen Nachwuchs an zahlreichen Musikschulen und -akademien. 2014 wurde Benjamin Bergmann mit dem Lehrpreis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ausgezeichnet.

Artikel

Trusted Shops certified