• Qualität seit über 250 Jahren
  • Über 350 Partnerhändler weltweit
  • Sicher einkaufen mit Trusted Shop

Ukulele stimmen in drei Schritten

Close Up Ukulele

Ukulele stimmen in drei Schritten

Die Ukulele ist klein, kompakt und vor allen Dingen: populär. Und zwar wieder. Wir verraten in drei einfachen Schritten, wie ihr ganz schnell und unkompliziert eure Ukulele stimmen könnt. 

Der Aufbau der Ukulele

Die Ukulele besteht aus drei verschiedenen Abschnitten: Korpus, Hals und Kopf. Der Korpus ist innen hohl. Dadurch wird der Ton der Saiten verstärkt und durch das Schallloch erst richtig hörbar. Auf dem Korpus ist der Steg montiert oder geleimt. An diesem Steg werden die Saiten befestigt und gehen über die Stegeinlage über in die Mensur, die Länge der schwingenden Saiten. Auf dem Hals ist das Griffbrett verleimt. Dieses wird durch die Bundstäbchen in Bünde unterteilt. Die Bünde werden ausgehend vom Kopf gezählt. Wenn du die Ukulele hältst, ist der 1. Bund somit ganz links. Den Übergang vom Hals zum Kopf nennt man Sattel. Hier endet der schwingende Teil der Saite (Mensur) und geht über zu den Stimmmechaniken, welche auf dem Kopf montiert sind.

 

Aufbau der Ukulele

 

Ukulele stimmen

Schritt 1

Gestimmt wird in der sogenannten „hawaiianischen Stimmung“. Sie ist die gebräuchliste und hat sich weltweit als Standard durchgesetzt. Unser Merkspruch: „Gute Chöre ernten Applaus“.

Gute Chöre ernten Applaus - Merkspruch

 

Schritt 2

Befestige dein Stimmgerät mit dem Clip an der Kopfplatte. Wenn du mit einem Stimmgerät oder einem Handy mithilfe einer Stimm-App stimmen willst, legst du dieses auf deinen Schoß oder den Notenständer. Spiele nun die erste Saite, also die G-Saite an. In den seltensten Fällen werden deine Saiten exakt in Stimmung sein. Meist sind die Saiten zu tief. Das Stimmgerät zeigt dir nun einen Ton an und wie weit du von dem angezeigten Ton entfernt bist. Links bedeutet, die Saite ist zu tief, rechts bedeutet, die Saite ist zu hoch.

Vorsicht: Bei den ersten Stimmvorgängen kann es sogar sein, dass dein Stimmgerät nicht den richtigen Ton, also G anzeigt, sondern einen anderen, weil du noch zu weit vom Zielton entfernt bist. 

 

Schritt 3

Drehe nun die Stimmmechanik der G-Saite nach links, um die Saite zu spannen. Dadurch wird der Ton höher! Achte dabei auf die Anzeige deines Stimmgeräts. Bald schon erscheint der gewünschte Ton G auf dem Display. Nun musst du etwas Fingerspitzengefühl walten lassen. Drehe die Mechanik in kleinen Schritten weiter nach links, bis das Stimmgerät die Anzeige in der Mitte fixiert. Solltest du über die Mitte gedreht haben, ist das auch kein Beinbruch. Drehe die Mechanik einfach nach rechts, um die Spannung der Saite zu reduzieren, so dass der Ton wieder etwas tiefer wird.

Analog zu dieser Beschreibung verfährst du mit den restlichen drei Saiten C, E und A.

 

 

Lust auf noch mehr Tipps?

In unserer Ukulelen-Schule „Ukulele spielen - mein schönstes Hobby“ zeigen Dir unsere Autore Frank Doll und Hans-Georg Gloger die wichtigsten Grundlagen. Ganz ohne Vorkenntnisse. Du lernst in kleinen, immer nachvollziehbaren Schritten, mit einfachen Akkorden beliebte Hits, Songs und Evergreens zu spielen. Dabei spielt die richtige Rhythmik eine große Rolle und wird ausführlich behandelt.

 

Ukulele spielen - mein schönstes Hobby

Ukulele spielen - mein schönstes Hobby

Frank Doll und Hans Georg Gloger

 

Artikel im Shop ansehen

Teilen:

Trusted Shops certified